13. August 2019

News

Nachruf Klaus Jürgen Maack

(1938–2019)

Text: Jörg Stürzebecher

Der 1938 geborene Erco-Geschäftsführer Klaus Jürgen Maack verstarb am 30. Juni. 



 

„Was heißt da schon Provinz?“, fragte 1977 ein von dem Ende Juni verstorbenen Klaus Jürgen Maack initiierter Bildband über Lüdenscheid in Fotografien, einer Stadt, die vielen nur als Autobahnausfahrt oder als Loriot-Nachnamenszusatz bekannt ist. Es ging um Menschen und Merkwürdigkeiten, Feste und Firmen, und so ähnlich könnten Bildbände auch über andere Orte aussehen, Orte wie Bad Münder, Brakel oder Bramsche, Lauenförde oder Weil am Rhein. Wobei diese Auswahl nicht zufällig ist, denn sie haben mit Lüdenscheid eines gemeinsam. Sie alle sind Sitz weltweit wahrgenommener Unternehmen mit hohem Designanspruch. Sie vertreten den Mittelstand in der Provinz – jene Wirtschaftsstandorte also, denen sich der Ruf der Bundesrepublik Deutschland als Qualitätslieferant jenseits der großen Konzerne verdankt – Orte von Familienbetrieben, denn auch das heißt Provinz. In Lüdenscheid ist ein solches Unternehmen Erco, das schon früh auf bekannte Designer wie Roger Tallon und findungsreiche kaum bekannte wie Dieter Witte – den Gestalter des legendären modularen TM-Spot – setzte, für das Otl Aicher weit mehr als die Grafik und Norman Foster nicht nur ein Fabrikgebäude entwarf. Initiator dieser Erfolgsgeschichte, die sloganartig mit „Wir verkaufen Licht, nicht Leuchten“ samt ingeniösem Aicher-Logo umschrieben wurde, war Klaus Jürgen Maack, der durch die elterliche Druckerei wusste, wie wichtig Präzision für den Erfolg eines Produktes war. Ihm gelang es, Erco weg vom Pressglaseinzelprodukt zum Systemanbieter hinzuführen und Patriarchales wohlwollend mit Weltgeltung zu verbinden.

Dass am Anfang dieses Übergangs vom Wohn- zum öffentlichen Raum die beleuchteten Piktogramme Aichers etwa für den Frankfurter Flughafen stehen, deren allgemeine Funktionshinweise bald schon vielerorts anzutreffen waren, sei als wohl bekannteste Erco-Arbeit nur kurz erwähnt. Doch war Maack nicht einseitig festgelegt, kein Dogmatiker. So verfolgte er aufmerksam die Arbeit Jasper Morrisons für die Hannoveraner Verkehrsbetriebe und sorgte bei den Wettbewerbern immer wieder für Spannung: Was macht Erco als Nächstes? Das ging nicht allein, Otl Aicher, den Maack nicht als Halbgott, sondern als Sparring-Partner begriff, gehört dazu, denn immerhin etablierte Maack wesentlich die Schrift Rotis und trug so manches bei, indem er durchsetzte die High-Tech-Innenarchitekturen Norman Fosters auch in Nicht-Industriebauten einzusetzen; ein frühes Beispiel ist die Erco-Beleuchtung von Fosters Bau der Hongkong & Shanghai-Bank von 1984. Etwas später sorgten dann um 1990 die doppelseitigen Inserate für Erco von Hildmann, Simon, Rempen & Schmitz im Spiegel für Aufsehen: Informationsgestaltung statt überrumpelnder Werbung. All dies blieb nicht unbeachtet. Maack erhielt verschiedene Preise und 1993 die umfangreiche Monografie „Design oder die Kultur des Angemessenen“, im Rat für Formgebung war er geschätzter und souveräner Diskutant. Wer will, kann Maack in der Dokumentation über Otl Aicher „Der Denker am Objekt“ sehen und sprechen hören und so einen Eindruck gewinnen, wie wichtig Design einmal genommen wurde, ohne ins Langweilige oder Lifestylige überzukippen. Die Gestaltung weltweit hat einen großen Unternehmer und Anreger verloren.

 

(Der Autor dankt Thomas Edelmann und Holger Jost für Hinweise.)

Shop

Nº 284
Region of Design – Germany’s East

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=2e228cc6db8a099a6ee8234b6cf2c90f53bf027814f2ecca718f4024e0586365 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de